08.05.2017

13.05.17 ASKARI´S HAIHAPPEN

Sounds of Arabia im Amplitut Chamber

Er ist eine prägende Persönlichkeit der arabischen Musik in Deutschland: Mohamed Askari.

Er ist in Ägypten geboren und aufgewachsen, lebt seit 1970 in Deutschland und ist seit langem deutscher Staatsbürger. Askari ist Mitbegründer der deutschsprachigen Zeitschrift Al-Maqam für arabische Kunst und Kultur.

Die Kunst des Nay-Spiels, der typisch arabischen Bambus-Flöte, lernte Askari in seiner Heimat. In Deutschland studierte er Klarinette, Komposition und Musikethnologie.
Mit seiner Kunst steht Mohamed Askari seit mehr als 30 Jahren auf internationalen Bühnen.
Jetzt kommt er ins Amplitut Chamber und stellt gemeinsam mit seinem Ensemble sowie unseren Westerland-Dozentinnen Judith Rummel und Maxi Heinicke seine Musik vor.

Wir freuen uns sehr, ihn und sein Ensemble als Gast bei uns zu begrüßen.

Samstag, 13. Mai 2017 um 20 Uhr
Amplitut Chamber (Konzertsaal im Atelierhaus)
Prenzlauer Promenade 149/ linker Aufgang 

Das Ensemble:
Mohamed Askari, Nay
Hatem Al-Batta, Percussion
Andrea Mozzato, Oud
Judith Rummel, Kontrabass
Maxi Heinicke, Violine

EINTRITT FREI! Spende erbeten.

IMPRESSUM  |  AGB  |  FAQ